Alle Artikel mit dem Schlagwort: Galerie

Unbedingt besuchen: Galerie Lichtpunkt

Ich habe vor einigen Wochen eine neue Galerie entdeckt, die ich bisher noch nicht auf meinem Radarschirm hatte. Vielleicht liegt es daran, dass mir Galerien suspekt sind, die nicht den Namen der Inhaber tragen sondern so wahnsinnig fantasievolle Namen wie Kunstraum, raum 08/15, schicke englische Termini oder irgendwelche kryptischen Zahlenkürzel. Ich muss vorurteilsfreier werden, denn die Galerie Lichtpunkt ist ein kleines Schmankerl und ein wahrer Lichtpunkt in der bayrischen Hauptstadt. Für mich war die Galerie eine Entdeckung in den letzten Wochen und ich kann nur jedem nahelegen, die Galerie bei einem Münchenbesuch unbedingt zu besuchen. Das Portfolio der Galerie ist ausgezeichnet und die Ausstellungen der letzten Jahre fast alle wirklich hochkarätig. Galerist Horst Ambacher präsentiert vor allem zeitgenössische Kunst im Bereich der figurativen Malerei, aber auch Fotografie und Installationen sind in der Galerie zu finden. Besonders interessant waren die letzten beiden Ausstellungen. Daniel Schüßler, „Dynastie Discordia“, 2007 Collage/Acryl auf Leinwand, 120 x 150 cm © Galerie Gerade vorbei ist die Ausstellung des Künstlers Daniel Schüßler, der in seinen Gemälden der Frage nach geht, wie wir …

Berlin ist um eine (Kunst-) Attraktion reicher

Berlin mausert sich. Die Kunst in der Stadt boomt. Das einstige Provinznest Berlin wird zur kulturellen Metropole. Kaum ein Tag vergeht, an dem sich nicht irgendein renommierter Künstler niederlässt oder ein Zweitatelier in der Stadt eröffnet. Kaum ein Tag, an dem nicht ein neues Museum oder eine neue Galerie geplant, gebaut oder eröffnet wird. Nachdem in den letzten Wochen viel über den Bau der temporären Kunsthalle „White Cube Berlin“ geschrieben wurde, ist jetzt der Kupfergraben in aller Munde. Dort, direkt in Sichtweite der Museumsinsel hat sich Sammler Heiner Bastian niedergelassen und von Stararchtiekt David Chipperfield einen Neubau errichten lassen und damit eine begehrte Baulücke geschlossen. Die oberen Stockwerke des Tageslicht durchfluteten Baus nutzt Bastian zur Präsentation zeitgenössischer Kunst. In die unteren Räume ist die Galerie Contemporary Fine Arts eingezogen. Bastian eröffnet seine Räume mit einer Ausstellung zu Damien Hirst, die Galerie Contemorary Fine Arts mit Walter Pichler. Der Bau ist innen und außen eine wahre Augenweide und für den Ausstellungsbetrieb wirklich ideal. Allerdings wirkt er auf mich dort ein bisschen wie ein Fremdkörper, eine Lösung, …

Galerist Brusberg hört auf und macht doch weiter

Dieter Brusberg geht in Rente. Na ja, nicht so ganz. Mit der Jubliäumsausstellung „Bilderbogen. 25 Jahre Galerie Brusberg Berlin“ und „Bilderbogen 2“ im Herbst verabschiedet sich der 72-Jährige aus dem Galeriebetrieb. Er wird sich fortan dem Kunsthandel und der Beratung widmen, allerdings wird es mit der „HofGalerie“ weiterhin auch einen kleinen Ausstellungsort geben. Sein Verdienst: er ging lange vor dem Berlinhype bereits vor 25 Jahren in die geteilte Stadt und baute die Galerie Brusberg auf, die die Altmeister der Klassischen Moderne im Programm hatte. Außerdem widmete er sich intensiv auch der DDR-Kunst. Zu seinem Programm gehörten zum Beispiel Bernhard Heisig und Gerhard Altenbourg. Und schließlich: mir gefällt nicht nur seine Galerie und das Programm, sondern auch seine Ansichten zur Kunst im Allgemeinen und zur Gegenwartskunst im Speziellen. Ein kluger, kunstsinniger Mensch, von denen wir mehr bräuchten. Vielleicht wäre es dann um die zeitgenössische Kunst besser bestellt. Schade. Dem Tagesspiegel hat Brusberg ein Interview gegeben, nachzulesen hier.

Artikel über die Galerie Contemporary Fine Arts

Einen interessanten Artikel über die Galerie Contemporary Fine Arts in Berlin erschien am Samstag im Tagesspiegel. Überhaupt scheinen die Kollegen des Berliner Blatts im Moment ein Höhenflug zu haben, das Feuilleton der Zeitung ist für mich derzeit eines der besten im deutschen Blätterwald, wenn auch ein bisschen berlinlastig – da die meisten Leser aber in Berlin leben, ist das zu verzeihen! Der Artikel ist zu finden unter: Das Rundum-sorglos-Paket.